Klaus Meyer

Programmierung, Betriebssysteme und andere IT-Themen

Darum Mag Ich $FOOBAR!

Heute hat mir der Tobonaut ein Blogstöckchen an den Kopf geworfen. Eigentlich verwende ich auf meinem Desktop schon länger kein Linux mehr, aber ich schreibe dann halt mal von meinem Lieblings-Tool aus vergangenen Zeiten ;–)

Anscheinend beziehen sich die meisten Blogger in diesem Blogstöckchen auf Desktop-Applikationen, also lasse ich mal meine üblichen Kandidaten wie VIM und SSH außen vor.

Doch zuerst, worum geht es in dem Blogstöckchen?

Dazu zitiere ich mal ganz frech aus dem Original-Blogpost von Christoph Langner

Als Linux-Ein- und Umsteiger steht man wie ein Ochs vorm Berg. Nicht nur das Betriebssystem ist anders, sondern es “fehlen” auch bekannte und bewährte Programme. Nicht dass es die unter Linux nicht geben würde, die Vielfalt an guten Programmen ist riesig, doch welches soll man benutzen? Ich möchte daher ein Blog-Stöckchen starten, wo andere Linux-Blogger begründen, warum sie Foobar gerne benutzen. Beschreibt das Programm nicht lang und breit, sondern stellt eine besondere Funktion heraus, die Foobar von ähnlichen Programmen unterscheidet, die vielleicht ein bisschen unbekannt und versteckt ist und aufgrund der Foobar von eurem Desktop nicht wegzudenken ist.

my $FOOBAR = “Avant Window Navigator”;

Da ich schon immer fasziniert von dem Bedienungskonzept von OSX war und natürlich umbedingt auch ein so cooles Dock statt den öden Panels in meinem Gnome Desktop haben wollte habe ich eigentlich fast auf jeder Distribution, die ich in meiner Linux-auf-dem-Desktop-Zeit durchgemacht habe (also SuSE, Ubuntu, ArchLinux, Debian, …) den Avant Window Navigator – kurz AWN – installiert gehabt. Das Tool bildet das OSX-Dock ziemlich ähnlich für Linux Systeme nach und braucht wenig Ressourcen.

Ich hab sogar noch einen alten Screenshot von meinem Netbook unter ArchLinux gefunden:

Screenshot

Vorteile:

  • Nett anzusehen
  • Verschiedene Themes

Nachteile:

  • Reine Spielerei
  • Nimmt in der Höhe des Bildschirms viel Platz ein (gerade bei Netbooks :-P)

Fang!

Ich werfe das Stöckchen dann mal weiter an den Paul und an den Flo.

Comments